Veranstaltungen

9. August 2011 - 2. September 2011
Ausstellung

Polen aus freier Wahl

Programm:

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Berlin-Warschau beleuchtet die Ausstellung "Polen aus freier Wahl. Deutschstämmige Familien in Warschau im 19. und 20. Jahrhundert" ein bisher unbekanntes Kapitel in der Geschichte der polnischen Hauptstadt.

Dabei stehen die Schicksale der Familien Liebelt, Wedel oder Werner exemplarisch für zahlreiche Deutsche, die vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges "aus freier Wahl" nach Polen kamen. In Warschau – anders als in Lodz oder in Kattowitz, wo bis 1945 eine organisierte und geschlossene deutsche Minderheit existierte – gingen die Ankömmlinge aus Deutschland schnell in der polnischen Gesellschaft auf und wurden freiwillig zu Polen und Warschauern.

Die Ausstellung zeigt den besonderen Beitrag von deutschen Migranten zur Entwicklung der Architektur, Industrie, Wissenschaft und Kultur Warschaus. Einzigartige Fotografien und Dokumente aus Warschauer Museen, Archiven und privaten Sammlungen werden dabei zum ersten Mal in Deutschland zu sehen sein.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin Klaus Wowereit und der Stadtpräsidentin von Warschau Hanna Gronkiewicz-Waltz.

Auf einen Blick:

Wann: Di, 09. August bis Fr, 02. September 2011

Öffnungszeiten: Mo bis Fr von 9 Uhr bis 18 Uhr

Wo: Berliner Rathaus Wandelhalle

Eintritt: frei

Adresse:

 

Rathausstraße 15

 

10178  Berlin

 

Ort:

Berliner Rathaus Wandelhalle

Veranstalter:

Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit