Veranstaltungen

6. August 2011 - 20. August 2011
Tagung / Seminar / Workshop

Polnisch-deutsch-tschechisches Workcamp

Programm:

Majdanek bei Lublin
Polnisch-deutsch-tschechisches Workcamp
06.08.-20.08.2011
9 Teilnehmende (3 aus Deutschland)

Majdanek diente den Nazis von 1941 bis 1944 als Arbeits- und Konzentrationslager. Es war das zweitgrößte dieser Art in Europa. 300.000 Mensche unterschiedlicher Nationalitäten wurden in Majdanek inhaftiert. Heute gibt es an diesem Ort eine Gedenkstätte mit Museum, die jährlich von 90.000 Menschen besucht wird. Majdanek liegt nahe Lublin, einer Stadt, die als “Hauptstadt des östlichen Polen” bezeichnet wird. Vor dem Zweiten Weltkrieg war Lublin eine multikulturelle Stadt mit einer großen jüdischen Minderheit. Heute kann man die reiche kulturelle Vergangenheit entdecken, zahlreiche kulturelle Veranstaltungen dokumentieren das.
Arbeit: Erhaltungs- und Pflegearbeiten an der Gedenkstätte und im nahe gelegenen Wald
Studienteil: Geschichte des Konzentrationslagers, Holocaust, polnisch-deutsch-tschechische Beziehungen nach dem Krieg, nationale Erinnerungskulturen zu Krieg und Faschismus und die unterschiedlichen politischen Haltungen und Konsequenzen
Unterkunft: In einer Schule nahe Majdanek
Sprache: Englisch

Höchstalter: 26 Jahre
Kosten: Anreisekosten und Vermittlungsgebühr von 110,00 €.

 

Veranstalter und Kontakt:

Service Civil International – Deutscher Zweig e.V.

Ulrich Hauke

Blücherstraße 14

53115 Bonn

0228 / 21 20 86

ulrich.hauke@sci-d.de

www.sci-d.de

Ort:

Veranstalter:

Service Civil International – Deutscher Zweig e.V.