Veranstaltungen

19. Februar 2021 - 21. Februar 2021
Fortbildung

Position beziehen. Selbstreflexive Gedenkstättenpädagogik in Zeiten geschichtsrevisionistischer Diskursverschiebungen

Programm:

Fortbildung für Multiplikator*innen

In der Fortbildung

Position beziehen.
Selbstreflexive Gedenkstättenpädagogik in Zeiten geschichtsrevisionistischer Diskursverschiebungen

können Sie sich

  • grundlegend mit dem pädagogischen Konzept "Verunsichernde Orte - Weiterbildung Gedenkstättenpädagogik" befassen,
  • Ihren inhaltlichen Wissensbestand zur NS-Vergangenheit erweitern,
  • Instrumente der Vermittlung dieser Geschichte kennenlernen und erproben,
  • die eigene Motivation, Zielsetzung und Ergebniserwartung für die Durchführung von Gedenkstättenbesuchen mit Gruppen (Schulklassen, Gruppen der außerschulischen Bildung) reflektieren,
  • darüber austauschen, wie Positionierungen aussehen können, wenn rechte Weltsichten den pädagogischen Raum kapern und Fakten als Fiktion und Hetze als Meinung verkauft werden.

Die Fortbildung richtet sich insbesondere an Gedenkstättenmitarbeiter*innen, schulische Lehrkräfte unterschiedlicher Fachrichtungen und außerschulische Multiplikator*innen, die Besuchergruppen betreuen bzw. mit Gruppen NS-Gedenkstätten besuchen.

Die Veranstaltung ist als Lehrer*innenfortbildung durch die Hessische Lehrkräfteakademie anerkannt (Nr. 02000868).

Die Veranstaltung findet von 19.02.-21.02.2021 in der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar statt. Der Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2021.

Alle weiteren Informationen zur Anmeldung können Sie unter dem folgenden Link finden:

https://www.ejbweimar.de/de/veranstaltungen/detail/position-beziehen-selbstreflexive-gedenkstaettenpaedagogik-in-zeiten-geschichtsrevisionistischer-diskursverschiebungen/2021/+/+/+/

Die Weiterleitung an mögliche Interessierte ist ausdrücklich erwünscht!

Ort:

Stiftung »Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar«

Veranstalter:

Stiftung »Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar«