Veranstaltungen

30. August 2019 , 19:00 Uhr
Präsentation Einzelveranstaltung

Präsentation der digitalen Karte „NS-Zwangsarbeit in Leipzig“

Programm:

Am 30. August wird auf der Homepage der Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig eine digita­le Karte "NS-Zwangsarbeit in Leipzig" freigeschaltet: http://zwangsarbeit-in-leipzig.de/karte
Sie zeigt mehr als 700 Unterkünfte und Lager von ausländischen Zwangsarbeiter_innen, die im städtischen Großraum während des Zweiten Weltkriegs im Einsatz waren. Die Karte bildet den aktuellen Stand der Forschungen zu Zwangsarbeitslagern im Raum Leipzig während des Zweiten Weltkriegs 1939-1945 ab. Überall in der Stadt wurden Lager errichtet oder Gebäude zu Unterkunftszwecken umgenutzt. Im Großraum Leipzig entstanden mehr als 700 solcher Zwangsarbeitslager. Neben großen Baracken­lagern für Tausende Menschen gab es vor allem viele kleinere Unterkünfte - Turnhallen, Schulen, Gaststätten, Festsäle, Kleingartenvereinsheime und Privatwohnungen. Der Zwangsarbeitseinsatz wurde zum Alltag der deutschen Bevölkerung - Kontakte waren unvermeidbar und alltäglich. NS-Zwangsarbeit war ein öffentliches und sichtbares Verbrechen.

Wir laden herzlich zur öffentlichen Präsentation der digitalen Karte "NS-Zwangsarbeit in Leipzig" ein: Freitag, 30. August 2019 // 19:00 Uhr // im überdachten Hof der Feinkost Genossenschaft (Karl-Liebknecht-Straße 36, Leipzig)
https://www.zwangsarbeit-in-leipzig.de/zwangsarbeit-in-leipzig/veranstaltungen/veranstaltungen-archiv/2019/31/

Ort:

Hof der Feinkost Genossenschaft (Karl-Liebknecht-Straße 36, Leipzig)

Veranstalter: