Veranstaltungen

2. Mai 2011 , 14:00 Uhr
Ausstellungseröffnung

„Seid wachsam, dass über Deutschland nie wieder die Nacht hereinbricht“

Programm:

Ausstellungseröffnung

„Seid wachsam, dass über Deutschland nie wieder die Nacht hereinbricht“ Deutsche Gewerkschafter im KZ 1933 - 1945

Montag, 2. Mai 2011, 14.00 Uhr, Berlin-Mitte, DGB-Haus am Hackeschen Markt

Studentinnen und Studenten sowie Doktorandinnen und Doktoranden des Otto-Suhr-Instituts der Freien Universität Berlin haben unter der Leitung von Prof. Dr. Siegfried Mielke und dem Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten, Prof. Dr. Günter Morsch, die Schicksale von Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern erforscht, die während des Nationalsozialismus in Konzentrationslagern inhaftiert waren. Die Ergebnisse sind in eine neue Wanderausstellung eingeflossen.

Reden:

Michael Sommer, DGB-Vorsitzender und HBS-Vorsitzender Prof. Dr. Günter Morsch, Direktor der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

Die Ausstellung ist vom 2. Mai bis zum 30. Juni 2011 im DGB-Haus am Hackeschen Markt zu sehen.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag: 10.00 -18.00 Uhr

--

Zur Ausstellung liegt ein Begleitband vor.

Das Ausstellungsprojekt wurde realisiert durch die Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten und die Arbeitsstelle "Nationale und Internationale Gewerkschaftspolitik" der FU Berlin in Zusammenarbeit mit der Hans-Böckler-Stiftung und dem Deutschen Gewerkschaftsbund.

--

www.dgb.de

www.stiftung-bg.de

www.polsoz.fu-berlin.de

www.boeckler.de

Ort:

DGB-Haus am Hackeschen Markt, Berlin

Veranstalter:

Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten