Veranstaltungen

13. Dezember 2019 , 14:00 Uhr - 19:00 Uhr
Fortbildung 1 permanent

Sowjetische Häftlinge im KZ Neuengamme

Programm:

Sowjetische Gefangene bildeten eine der größten Häftlingsgruppen in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern. Die Fortbildung behandelt die Verhaftungshintergründe vor allem von Kriegsgefangenen und Ostarbeiter*innen im Kontext von "Vernichtungskrieg" und Besatzungspolitik, die Einordnung sowjetischer Häftlinge am unteren Ende der KZ-Hierarchie, Kontinuitäten der Verfolgung nach dem Überleben und die Marginalisierung dieser Verfolgtengruppe in der Erinnerungskultur. Damit soll das Wissen über das Schicksal der sowjetischen NS-Verfolgten erweitert und Möglichkeiten der Behandlung dieses Themas in der Vermittlungsarbeit aufgezeigt werden. Referent: Marco Kühnert.

Die Fortbildung ist kostenfrei. Für Kuchen und Obst wird eine private Umlage von 2,- € /Person vor Ort erhoben. Anmeldung bis zum 6. Dezember 2019 bei Sebastian Beer (KZ-Gedenkstätte Neuengamme, Studienzentrum)
Tel. 040 428 131 543
E-Mail: Studienzentrum@bkm.hamburg.de

Ort:

Veranstalter: