Veranstaltungen

30. Mai 2010 , 14:00 Uhr - 16:15 Uhr
Führung

Stadtgang: Medizin und Euthanasie

Programm:

Das Ziel: Die "Volksgemeinschaft" von allen "Gemeinschaftsunfähigen" zu "reinigen" - chronisch Kranke, Behinderte, Arme, sozial Deklassierte, rassisch Verfolgte und politisch Andersdenkende. Während des Rundgangs wird das System der Bespitzelung, Selektion und Vernichtung deutlich, in dem die Hamburger Behörden, einem Netzwerk gleichend, Daten und Erkenntnisse zusammengetragen haben. Die Folgen für die Betroffenen waren Verhaftung und spätere KZ-Einweisung, Hinrichtung, Sterilisation oder Tötung im Rahmen des "Euthanasie-Gesetzes". Der Rundgang führt zum heutigen Gesundheitsamt Mitte (ehemals Gesundheitspassarchiv), zum Bieberhaus (ehemals Sozialverwaltung und Fürsorge), zur Gerichtsinsel (mit dem ehemaligen Erbgesundheitsgericht) sowie zum früheren Kinderkrankenhaus Rothenburgsort. Auch "Stolpersteine" werden einbezogen. Als Abschluss kann die Gedenkstätte für die Kinder vom Bullenhuser Damm besucht werden.

Information über die Kosten und Anmeldung unter Telefon 040/ 42841-1493.

Kursnummer: 3700MMK55


Eine Veranstaltung der VHS Hamburg-Mitte Israelitische Töchterschule

Ort:

Treffpunkt: Vor dem Gewerkschaftshaus, Besenbinderhof 60

Veranstalter:

VHS Hamburg-Mitte Israelitische Töchterschule