Veranstaltungen

13. September 2015 , 14:00 Uhr
Führung

Tag des offenen Denkmals „Handwerk, Technik, Industrie“: Sonderführung per Fahrrad zum ehemaligen KZ-Außenlager Klinkerwer

Programm:

„Tag des offenen Denkmals“: Die Gedenkstätte Sachsenhausen lädt zu einer Führung mit dem Fahrrad zum ehemaligen KZ-Außenlager Klinkerwerk ein

 

Zum „Tag des offenen Denkmals“ findet am Sonntag, 13. September 2015, um 14 Uhr, eine Sonderführung zum ehemaligen Außenlager Klinkerwerk des KZ Sachsenhausen statt. Der „Tag des offenen Denkmals“ steht in diesem Jahr unter dem Motto  „Handwerk, Technik, Industrie“.

 

Mit dem Fahrrad werden die Teilnehmer der Führung in Begleitung von Gedenkstättenmitarbeiter Andreas Hoffmann von der Gedenkstätte Sachsenhausen zum etwa zwei Kilometer entfernten Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers Klinkerwerk fahren. In dem gefürchteten "Todeslager" des KZ Sachsenhausen mussten Häftlinge Baustoffe für die gigantischen Bauvorhaben der NS-Führung in der Reichshauptstadt Berlin produzieren. Die Fahrt führt vorbei an Ereignisorten wie der SS-Brotfabrik und dem SS-Schießstand zum Klinkerwerk an der Lehnitz-Schleuse. Vor Ort wird über das Häftlingslager am Klinkerwerk, den von Häftlingen angelegten Hafen und das Steinbearbeitungswerk informiert und der 2015 eingeweihte Gedenkort besichtigt. Die Führung endet an der Open-Air-Ausstellung "Steine für 'Germania' – Granaten für den 'Endsieg'“.

 

 

Sonntag, 13. September 2015, 14 Uhr

Öffentliche Führung am „Tag des offenen Denkmals“ zum ehemaligen KZ-Außenlager Klinkerwerk

mit Andreas Hoffmann, pädagogischer Mitarbeiter der Gedenkstätte Sachsenhausen

 

Treffpunkt: Besucherinformationszentrum

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Straße der Nationen 22, 16515 Oranienburg

 

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden erbeten.

 

Information: www.stiftung-bg.de

Ort:

Veranstalter: