Veranstaltungen

23. November 2010 , 20:00 Uhr
Gespräch

Theresienstadt, die schönste Stadt der Welt – Chansons und Satiren

Programm:

Für ein Gesprächskonzert von musica reanimata war 2006 das Programm "Und die Musik spielt dazu - Kabarett in Theresienstadt" entstanden. Das "Ensemble" Maria Thomaschke und Andreas Jocksch (Sänger und Darsteller) sowie Winfried Radeke (Arrangements, Begleitung) haben es in etlichen Aufführungen über drei Jahre lang an verschiedensten Orten gespielt (u.a. Philharmonie Berlin, Magdeburger Kaserne in Theresienstadt). Nun stellen sie ein neues Programm vor, das bislang weniger oder gar nicht bekannte Lieder und Texte (von Leo Strauss, Felix Porges, Walter Lindenbaum u.a.) bringt, die erst in jüngster Zeit wieder aufgetaucht sind, darunter Titel wie "Kasernenlied", "Die gelben Fleckerln" oder "Bad Blockhaus". Ergänzt werden sie durch zwei kleine Szenen, die verschiedene bizarre Situationen im Ghetto beschreiben. 

Interpreten: Maria Thomaschke und Andreas Jocksch (Sänger und Darsteller) 
Instrumentalensemble; Leitung, Moderation und Arrangements: Winfried Radeke 
Gesprächsgast: Helga Kinsky, Wien, Zeitzeugin aus Theresienstadt ("Zimmer 28")

Ort:

Konzerthaus am Gendarmenmarkt Berlin

Veranstalter: