Veranstaltungen

6. Mai 2014
Ausstellungseröffnung

Überleben durch Kunst. Aquarelle des polnischen Zwangsarbeiters Franciszek Znamirowski

Programm:

Der polnische KZ-Häftling und Zwangsarbeiter Franciszek Znamirowski schenkte seinem deutschen Vorarbeiter bei den Regensburger Messerschmidt-Werken im März 1944 ein Album mit zehn farbigen Aquarellen. Die karikaturistischen Zeichnungen geben den Alltag im Konzentrationslager Gusen wieder, einem vergessenen Lager des nationalsozialistischen Unrechtsystems. In der „Hölle von Gusen“, wie das Lager von Überlebenden bezeichnet wurde, scheint der deutsche Werkmeister Karl Seider einer der wenigen gewesen zu sein, die Menschlichkeit bewiesen. Die Regensburger Universität und die Staatliche Bibliothek Regensburg zeigen die wiederentdeckten Aquarelle in einer Ausstellung im Foyer der Stiftung EVZ.

Ort:

Veranstalter: