Veranstaltungen

10. März 2014 , 19:00 Uhr
Vortrag

Urteil „erbkrank“ Vor 80 Jahren tagte das Potsdamer „Erbgesundheitsgericht“ zum ersten Mal

Programm:

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Menschen unter Diktaturen“ laden das Zentrum für Zeit-historische Forschung Potsdam, die Gedenkstätte Lindenstraße, die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und die Fördergemeinschaft Lindenstraße 54 herzlich ein zum

Vortrag

Urteil „erbkrank“
Vor 80 Jahren tagte das Potsdamer „Erbgesundheitsgericht“ zum ersten Mal

von Dr. Götz Aly

Moderation: Prof. Dr. Winfried Süß (ZZF Potsdam)

Zeit: Montag, 10. März 2014, 19.00 Uhr

Ort: Gedenkstätte Lindenstraße
Lindenstraße 54/55, 14467 Potsdam

Eintritt frei

Programm-Flyer mit allen Terminen der Veranstaltungsreihe 2014 "Menschen unter Diktaturen" (pdf)

Die „Erbgesundheitsgerichte“ waren von 1934 bis zum 1939 einsetzenden Krankenmord die wichtigsten Instrumente der nationalsozialistischen „Rassenhygiene“. Aufgrund fragwürdiger ärztlicher Gutachten entschieden sie oft im Fünf-Minuten-Takt über die zwangsweise Sterilisierung von rund 400.000 im Sinne der NS-Ideologie rassen- und sozialpolitisch „unerwünschten“ Frauen, Männern und Jugendlichen. Mit dieser Praxis trugen die „Erbgesundheitsgerichte“ nicht unwesentlich zur Durchsetzung einer rassistisch definierten Gesellschaftsordnung bei.

Anlässlich des 80. Jahrestages der ersten Sitzung des Potsdamer „Erbgesundheitsgerichts“ befasst sich der Historiker und Publizist Götz Aly mit der nationalsozialistischen Konzeption von „Erbgesundheit“ und ihren katastrophalen Konsequenzen während des Krieges. Moderiert wird die Veranstaltung von Winfried Süß (ZZF), einem Experten für die nationalsozialistische
Gesundheitspolitik.

Dr. Götz Aly, 1947 in Heidelberg geboren, ist Absolvent der deutschen Journalistenschule in München und studierte Politische Wissenschaft und Geschichte an der Freien Universität Berlin. Er war Redakteur bei der „TAZ“ und bei der „Berliner Zeitung“ und arbeitet heute als freier wissenschaftlicher Autor und Publizist.
Zahlreiche Buchveröffentlichungen, so zur Geschichte des Nationalsozialismus und der Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden. Zuletzt erschienen: Die Belasteten. „Euthanasie“ 1939–1945. Eine Gesellschaftsgeschichte,
S. Fischer Verlag: Frankfurt am Main 2013.

Ort:

Gedenkstätte Lindenstraße Lindenstraße 54/55, 14467 Potsdam

Veranstalter:

Gedenkstätte Lindenstraße