Veranstaltungen

21. November 2010 - 26. November 2010
Tagung / Seminar / Workshop

Verdrängung, Aufarbeitung und "normalisierter" Umgang mit der NS-Vergangenheit: Darf man heute über Hitler lachen?

Programm:

Von nichts gewusst zu haben und von Hitler "verführt" worden zu sein - das gehörte nach dem 2. Weltkrieg lange zum Selbstbild der Deutschen, wenn sie von den Nachgeborenen nach dem "III. Reich" gefragt wurden. Eine intensive Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und dem Holocaust, die auch breite Bevölkerungskreise erreichte, setzte erst mit großem zeitlichen Abstand zum Massenmord ein. Davon zeugen bis heute unzählige Publikationen, TV-Dokumentationen, Ausstellungen und Spielfilme über die NS-Zeit. Manche verspüren inzwischen jedoch eine gewisse "Übersättigung" und es kommt zu Abwehrreaktionen. Andere wiederum machen Hitler zur lächerlichen Comic- oder Filmfigur. - Zeigen sich darin erneut Verdrängung bzw. Verharmlosung von NS-Geschichte oder nur ein "normalisierter" Umgang damit?

Kosten: 130€ für Gewerkschaftsmitglieder, sonst 280€

DGB Bildungswerk e.V.

Forum Politische Bildung Am Homberg 46-50 45529 Hattingen

Programm als PDF-Download

zur Online-Anmeldung

 

Ort:

DGB Bildungswerk in Hattingen

Veranstalter:

Forum politische Bildung