Veranstaltungen

9. September 2020 - 16. September 2020
Ausstellung

Virtuell durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Programm:

Die Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte bietet jetzt die Möglichkeit, die KZ-Gedenkstätte Neuengamme virtuell zu besuchen: Ein 360-Grad-Rundgang führt nicht nur über das gesamte Gelände der Gedenkstätte, sondern zeigt auch die Inhalte aller Ausstellungen.

Der virtuelle Rundgang durch die KZ-Gedenkstätte Neuengamme umfasst 12 Panoramen mit 39 Stationen in vier Sprachen (deutsch, englisch, französisch, russisch). Auch drei Ausstellungen - die Hauptausstellung "Zeitspuren", die Studienausstellung zur Lager-SS und die Ausstellung "Gefängnisse und Gedenkstätte" sowie zwei sonst weitgehend für die Öffentlichkeit nicht zugängliche Gebäude - das ehemalige Klinkerwerk und die ehemalige Hauptwache - wurden in den Rundgang integriert. So können Personen, die die Gedenkstätte nicht persönlich aufsuchen können, einen Einblick in die Themen des Ortes erhalten. Auch die Möglichkeiten der Vor- und Nachbereitung des Gedenkstättenbesuchs haben sich mit dem neuen digitalen Angebot erweitert.

Dr. Oliver von Wrochem, Leiter der KZ-Gedenkstätte Neuengamme: "Gerade die Schließung von Museen und Gedenkstätten im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie haben deutlich gemacht, wie wichtig die zusätzliche Präsenz im Digitalen ist. Mit dem 360-GradRundgang erweitert unsere Stiftung ihr breites digitales Angebot, mit denen sie ein vielfältiges Publikum erreicht. Unsere digitalen Angebote bieten insbesondere für junge Menschen und für all jene, die weit entfernt leben, wichtige Einblicke in die Arbeit der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Sie bilden darüber hinaus für alle Interessierten einen spannenden Erstzugang zu Fragen der zeitgemäßen Vergegenwärtigung des Nationalsozialismus. Die digitalen Angebote machen neugierig auf einen Besuch und die direkte Inaugenscheinnahme der KZ-Gedenkstätte Neuengamme"

Alle digitalen Angebote finden sich zusammengefasst auf der Homepage: https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/service/digitales/

Der Direktlink zum 360-Grad-Rundgang: https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/360tour/

Rückfragen der Medien: Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen Dr. Iris Groschek, Öffentlichkeitsarbeit und Social Media

Telefon: 040 / 428 131- 521

E-Mail: iris.groschek@gedenkstaetten.hamburg.de

stiftung.gedenkstaetten-hamburg.de

Ort:

Veranstalter:

Stiftung Hamburger Gedenkstätten und Lernorte zur Erinnerung an die Opfer der NS-Verbrechen