Veranstaltungen

23. Juni 2013 , 14:00 Uhr - 17:30 Uhr
Gedenkveranstaltung

Vom Ausländerfriedhof zum Erinnerungsort

Programm:

Im Juli 1943 fand die erste Beisetzung auf dem neu angelegten „Ausländerfriedhof Jammertal“ in Salzgitter-Lebenstedt statt.
70 Jahre später soll an diesem Ort an die mehr als 4000 beigesetzten Opfer des Nationalsozialismus in ganz unterschiedlicher Form gedacht werden.
Einzelschicksale, die Geschichte des Ortes und der Umgang mit Erinnerung werden Inhalte der Präsentation sein.

Programm
14.00Uhr: Interkonfessionelles Gedenken - Vertreter der evang. und kath. Kirche, jüd. Gemeinde, Muslime

14.30Uhr: Begrüßung durch den Veranstalter und weitere Grußworte

14.45Uhr bis 16.30Uhr: Dezentrale Präsentationen auf dem Gräberfeld in Form von Hörstationen, szenischen Lesungen, Ausstellungstafeln, Lesemappen, Objektvitrinen, Führungen und mehr

Ort:
Friedhof Jammertal
Peiner Straße/Ecke Kanalstraße, Salzgitter-Lebenstedt

Anfahrt:
Bitte beachten Sie die Sperrung an der Peiner Straße!
Parken: im Gewerbegebiet gegenüber.

Kontakt:
Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V./Gedenk-
und Dokumentationsstätte KZ Drütte
Wehrstraße 29, 38226 Salzgitter
Tel.: 05341 44581
www.gedenkstaette-salzgitter.de

Ort:

Friedhof Jammertal Peiner Straße/Ecke Kanalstraße in Lebenstedt

Veranstalter:

Arbeitskreis Stadtgeschichte Wehrstr. 29 38226 Salzgitter (Lebenstedt)