Veranstaltungen

30. August 2011 , 19:00 Uhr
Vortrag

Von Kiel nach Gleiwitz

Programm:

Vortrag: Dr. Florian Altenhöner, Berlin
Moderation: Andreas Sander, Berlin

Topographie des Terrors, Auditorium
Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg

– Eintritt frei –

Am 31. August 1939 täuschte die SS entlang der deutsch-polnischen Grenze mehrere polnische Überfälle vor. Diese lieferten der deutschen Propaganda den gewünschten Vorwand für den deutschen Überfall auf Polen am 1. September 1939. Am bekanntesten wurde der inszenierte Überfall auf den Rundfundsender im oberschlesischen Gleiwitz, den der SS-Sturmbannführer Alfred Naujocks befehligte.

Auf der Basis seines neuen Buchs Der Mann, der den 2. Weltkrieg begann. Alfred Naujocks: Fälscher, Mörder, Terrorist” (2010) schildert Florian Altenhöner in seinem Vortrag den biographischen Werdegang des aus Kiel stammenden Naujocks. Anhand bisher unbekannter Quellen zeichnet er dessen außergewöhnliche Karriere innerhalb des Sicherheitsdienstes (SD) der SS nach und schildert den Auf- und Ausbau des SD-Auslandsnachrichtendienstes bis 1939. 

Florian Altenhöner, 1968 geboren, arbeitet als freiberuflicher Historiker in Berlin. Er studierte Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Politikwissenschaften und Amerikanistik in Marburg und Hamburg. Von 2002 bis 2005 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter einer Bundestagsabgeordneten. Er promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin mit einer Studie über „Kommunikation und Kontrolle. Gerüchte und städtische Öffentlichkeiten in Berlin und London 1914/1918” (2008) und ist Autor zahlreicher Artikel zur Geschichte des Ersten Weltkriegs und des Nationalsozialismus. Ende 2010 erschien seine Biographie über Alfred Naujocks Der Mann, der den 2. Weltkrieg begann. Alfred Naujocks: Fälscher, Mörder, Terrorist” (2010).

Andreas Sander ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Topographie des Terrors und Kurator der Dauerausstellung „Topographie des Terrors. Gestapo, SS und Reichssicherheitshauptamt in der Wilhelm- und Prinz-Albrecht-Straße”.

Ort:

Veranstalter: