Veranstaltungen

12. November 2021 - 27. Februar 2022
Ausstellung

Wanderausstellung „Befreit! Und dann?“

Programm:

Nordhausen. Am Freitag, den 12. November 2021, um 11 Uhr findet vor der ehemaligen Feuerwache in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora die Eröffnung der Wanderausstellung "Befreit! Und dann? - Wege der NS-Verfolgten nach ihrer Befreiung im Frühjahr 1945" statt. Es spricht der Kurator der Ausstellung und Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora Professor Dr. Jens-Christian Wagner. Landtagsvizepräsident Dirk Bergner (FDP) hält ein Grußwort.

Erarbeitet wurde die Ausstellung von der Gedenkstätte Bergen-Belsen in Kooperation mit Studierenden der Leibniz Universität Hannover. Stellvertretend für die Studierenden spricht Till Ewald. Die Ausstellung war zuvor im Landtag Niedersachsen zu sehen.

Die zentrale Frage der Ausstellung ist, wie es für die verschiedenen Gruppen Überlebender der NS-Verfolgung nach ihrer Befreiung in Niedersachsen im Frühjahr 1945 weiterging. Ihre unterschiedliche Aufnahme in Deutschland und in ihren Heimatländern sowie die Entscheidungen, vor denen Befreite standen, werden thematisiert. Dazu zeichnet die Ausstellung einige Lebenswege beispielhaft nach. Die Ausstellung behandelt außerdem die Rolle der Alliierten und der Selbstorganisationen der Überlebenden während der Nachkriegszeit.

Die niedersächsische Ausstellung soll nun in Nordthüringen gezeigt werden, da die Geschichte des KZ Mittelbau-Dora enge Verflechtungen mit der Geschichte des Kriegsendes und der Nachkriegszeit in Niedersachsen aufweist. Viele sogenannte Räumungstransporte aus Mittelbau-Dora führten durch niedersächsisches Gebiet und etliche endeten im KZ Bergen-Belsen. Dort wurde daher rund die Hälfte der Häftlinge des KZ Mittelbau-Dora befreit. Einige von ihnen findet man in der Ausstellung wieder.

Zur Eröffnung der Ausstellung sind Besucher:innen und Medienvertreter:innen herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Es gilt die 3G-plus-Regel.

Ort:

Feuerwache der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Veranstalter:

KZ Mittelbau-Dora