Veranstaltungen

21. Januar 2016 , 19:30 Uhr
Vortrag

WIDERSTAND UND SELBSTBEHAUP - TUNG IN GÖTTINGEN VON 1933 BIS 1945 – DER INTERNATIONALE SOZIALISTISCHE KAMPFBUND (ISK)

Programm:

Vortrag von Dr. Rainer Driever, Göttingen

Der 1925 in Göttingen ins Leben gerufene ISK hatte

bis Ende 1931 seine Bundeszentrale in der Stadt.

Seine im Vergleich zu anderen Organisationen

wenigen Mitglieder entwickelten einen überproportionalen Einfluß auf das Göttinger linke politische

Milieu. Als einzige politische Kraft bereitete sich der

Kampfbund früh auf die Illegalität vor. Der Vortrag

stellt den Widerstand des ISK vor und zeichnet

seinen Weg im Nationalsozialismus nach.

Veranstaltet von der Geschichtswerkstatt Göttingen

e.V. in Kooperation mit dem Buchladen Rote Straße.

 

Weitere Termine der Veranstaltungsreihe "Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus"

Ort:

Buchladen Rote Straße, Nikolaikirchhof 7, Göttingen

Veranstalter:

Geschichtswerkstatt Göttingen e.V. in Kooperation mit dem Buchladen Rote Straße