Veranstaltungen

5. Juli 2016 , 11:00 Uhr

WiderstandsDenkmal München

Programm:

Eröffnung

 

Dienstag, 5. Juli 2016 um 11:00 Uhr

 

am Platz der Freiheit/München (Leonrodstraße/Landshuter Allee)

 

mit

Wolfram P. Kastner (Initiative WiderstandsDenkmal)

Karl Freller/MdL, Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Schirmherr

Dr. Hans-Georg Küppers, Kulturreferent der Landeshauptstadt München

Dr. Jürgen Zarusky, Institut für Zeitgeschichte

Christa Willmitzer (Tochter von Otto Kohlhofer)

 

Seit 2013 haben wir darum gerungen, am Platz der Freiheit in München

ein Denkmal zu errichten, mit dem Menschen gewürdigt werden,

die auf verschiedene Art und aus unterschiedlichen Motiven

Widerstand gegen die Nazis leisteten.

Sie wurden verfolgt, ihrer Freiheit beraubt und viele ermordet.

 

Eine AG Gedenktafel der Stadt München lehnte ein dauerhaftes Denkmal

entgegen dem Beschluss des Bezirksausschusses 2014 ab.

Ein bis dahin gut versteckter Stein mit der nebulösen Aufschrift

„Den Opfern im Widerstand gegen den Nationalsozialismus“

sollte „neu inszeniert und kontextualisiert“ werden.

 

2015 wurde der Platz umgestaltet und der Stein in die Mitte des Platzes gerückt.

Eine „Kontextualisierung“ fand nicht statt.

 

Genehmigt wurde vom Kulturreferat und vom Baureferat

- nach langen Verhandlungen - unser Antrag,

ein temporäres WiderstandsDenkmal zu errichten.

Die persönliche Würdigung (mit Namen, Fotos und Biografien) der Widerstand Leistenden

trifft auf großes öffentliches Interesse und Befürwortung.

 

Das Denkmal und der Widerstand gegen die Nazis sollen

aber am 31. Oktober 2017 wieder abgebaut werden.

Angesichts der rechtsextremistischen Gewalttaten wäre es notwendig und wünschenswert,

dass der Widerstand gegen die Nazis und das Denkmal nicht verschwinden müssen.

 

Dafür bedarf es sicher einiger Unterstützung aus der Münchner Bevölkerung.

 

 

Idee und Realisierung:

Wolfram P. Kastner, Ingrid Reuther, Ernst Grube, Friedbert Mühldorfer, Dr. Eva Strauß,

Judith-Wagemann-Laquai, Christoph Wilker und Peter Brüning

 

Schirmherrschaft: Karl Freller/MdL, Direktor der Stiftung Bayerische Gedenkstätten

 

Das Projekt wird gefördert und unterstützt von:

Kulturreferat der Landeshauptstadt München; Bezirksausschuss 9/Neuhausen-Nymphenburg;

Kirchenvorstand der Christuskirche München; Versöhnungskirche Dachau;                           

Lagergemeinschaft Dachau; Charlotte Knobloch/Israelitische Kultusgemeinde München;

Zeugen Jehovas; Prof. Dr. Winfried Nerdinger; Florian von Brunn/MdL; Isabell Zacharias/MdL;

Weiße-Rose-Stiftung; Stattreisen München; Franz Maget.

 

Anhang

Flyer (pdf)

Ort:

Platz der Freiheit/München (Leonrodstraße/Landshuter Allee)

Veranstalter: