Veranstaltungen

5. September 2018 , 14:30 Uhr - 17:00 Uhr
Vorlesung

Yad Vashem Lecture: Vergessene Orte des Holocaust

Programm:

Vergessene Orte des Holocaust - Gedenkstättenfahrten nach Ostpolen

Mittwoch, 5. September, 14.30 - 17 Uhr

Peter Junge Wentrup und Dr. Stefan Klemp (Dortmund)

„Mit Musik in den Tod“ rekonstruiert die größte Erschießungsaktion des Zweiten Weltkriegs. Am 3. und 4. November 1943 ermordeten SS- und Polizeieinheiten über 40.000 Menschen, die meisten von ihnen Juden, im Distrikt Lublin. Polizisten aus Westfalen waren an der „Aktion Erntefest“ beteiligt. Trotz der gewaltigen Dimensionen ist dieser Massenmord vergleichsweise unbekannt. Stefan Klemp stellt seine Veröffentlichung zu diesem Thema vor.

Seit Kurzem gibt es Bildungsfahrten, die sich diesem weitgehend unbekannten Kapitel des Holocausts widmen und das Geschehen in der Region Lublin mit der Vorgeschichte antisemitischer Verfolgung in Deutschland verknüpfen.

Ausgehend von der Beschäftigung mit einzelnen Verfolgtenschicksalen und einer Spurensuche in der eigenen Stadt werden diese aufgenommenen Spuren anschließend bis an die Orte der Ghettos und Vernichtungslager verfolgt.

Das Internationale Bildungs- und Begegnungswerk e. V. (IBB) Dortmund wird unterschiedliche Möglichkeiten von Bildungsfahrten in die Region Lublin, deren Vorbereitung, Organisation sowie didaktische Aspekte präsentieren.

Ort:

Veranstalter: