Veranstaltungen

30. Januar 2014 , 17:00 Uhr
Zeitzeugen 1 permanent

Zeitzeugengespräch mit Maja Krapina

Programm:

In der nächsten Woche findet im Deutschen Bundestag die Gedenkstunde zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar
2014 statt. Zu den Gästen gehören auch 5 Zeitzeugen aus Minsk.

In den darauffolgenden Tagen werden die Zeitzeugen in die Städte reisen, aus denen jüdische Bürger 1941-42 nach Minsk und Trostenez deportiert wurden, um in Schulen über ihr Schicksal zu berichten. In Berlin wird Maja Krapina sein, die als Kind das Minsker Ghetto überlebt hat. Das Schicksal von Maja Krapina ist auch im Rahmen der Ausstellung "Berlin - Minsk. Unvergessene Lebensgeschichten" dargestellt, die derzeit noch im Mitte Museum zu sehen ist.

Aus diesem Anlass findet am 30. Januar um 17 Uhr im Mitte Museum ein Zeitzeugengespräch mit Maja Krapina statt, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Einladungskarte. Wir würden uns auch freuen, wenn Sie die Information über diese Veranstaltung weiter verteilen könnten.

Ort:

Mitte Museum

Veranstalter:

Internationales Bildungs- und Begegnungswerk (IBB) Repräsentanz Berlin c/o Stiftung Wissenschaft und Politik