Veranstaltungen

17. August 2011 , 19:00 Uhr
Film

„Zwiebelfische. Jimmy Ernst, Glückstadt - New York“

Programm:

Hans-Ulrich „Jimmy“ Ernst, der fünfzehnjährige Sohn des im Nationalsozialismus verfemten Malers Max Ernst und der jüdischen Kunsthistorikerin Lou Straus, begann 1935 in der Druckerei Augustin in Glückstadt an der Elbe eine Schriftsetzerlehre. Die Augustins nahmen ihn auf, obwohl sie damit massiven Anfeindungen ausgesetzt waren. 1938 ermöglichten sie dessen Auswanderung in die USA, wo Jimmy Ernst bis zu seinem Tod als Künstler arbeitete. Die Druckerei, 1632 in Glückstadt an der Elbe gegründet, hatte sich auf den Druck „fremder Sprachen“, u.a. Chinesisch, aber auch Runen- oder Keilschrift, spezialisierte und wurde dadurch in Fachkreisen weltberühmt. Seit den 1970er-Jahren stehen die alten Maschinen still. Vor dem Hintergrund der Druckerei Augustin, – das Gebäude, die Maschinen und Tausende von „fremden“ Schriftzeichen sind erhalten – schildert der 2010 fertiggestellte, preisgekrönte Film „Zwiebelfische. Jimmy Ernst, Glückstadt - New York“ von Artur Dieckhoff und Christian Bau die Geschichte des Künstlers Jimmy Ernst und der Druckerei Augustin.
Einführung: Dr. Reimer Möller, Historiker

Ort:

Veranstalter: