Veranstaltungen

16. Februar 2021 , 18:30 Uhr
Vortrag

Zwischen Berlin und Tel Aviv – ein Wanderer zwischen den Welten

Programm:

Ein Leben für Versöhnung als Wanderer zwischen den Welten

Online-Vortrag "Zwischen Berlin und Tel Aviv - ein Wanderer zwischen den Welten" Alex G. Elsohn am Dienstag 16. Februar 2021 / Teilnahme kostenlos - Anmeldung nötig

Im Rahmen ihres Themenschwerpunkts "1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" für das erste Halbjahr 2021 lädt die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) am Dienstag, 16. Februar 2021 um 18.30 Uhr zum Online-Vortrag mit Diskussion "Zwischen Berlin und Tel Aviv - ein Wanderer zwischen den Welten" mit Alex G. Elsohn, früherer Europadirektor von Givat Haviva, ein. Als Schweizer in seiner Jugend nach Israel ausgewandert, baute er 2005 ein Unternehmen in Berlin auf und kann sich heute seinen Lebensabend in Mainz vorstellen. Was treibt ihn an, wie erlebt er den zunehmenden Antisemitismus im Land?

Eine Anmeldung ist unter anmeldung@politische-bildung-rlp.de bis zum 15. Februar 2021 nötig. Der Link zur Teilnahme wird dann zugemailt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Alex G.Elsohn

war mehr als zwölf Jahre Vertreter der israelischen Kibbuzbewegung in Europa, Europadirektor von Givat Haviva und vier Jahre Repräsentant für Nordwest-Europa der Universität Tel Aviv. Er lebt seit 2005 in Berlin und hat seit Jahrzehnten vielfältige Beziehungen zu Rheinland-Pfalz und der LpB.

Die halbjährlichen Themenschwerpunkte der LpB behandeln und diskutieren ein Thema gründlich von allen Seiten. Die Themengebiete bisher waren Konsum, 1968, Frauen, Migration, Griechenland und Klimawandel.

Mehr Informationen

Ort:

Veranstalter:

Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz