Gedenkstättenforum Online

Vorbemerkung

In den letzten Jahrzehnten ist in Deutschland eine große Zahl neuer Gedenkstätten entstanden. Deren Arbeit bezieht sich in erster Linie auf den konkreten Tatort. Von Anfang an haben sich die Gedenkstätten jedoch auch als Netzwerk verstanden. Erst mit der Betrachtung der zahlreichen Orte im Zusammenhang wird die Entwicklung und Bandbreite der nationalsozialistischen Verfolgung deutlich.

Gleichzeitig hat die in letzter Zeit intensiv geführte Diskussion über die Zusammenarbeit der Gedenkstätten untereinander, sowie die sich darauf begründende Organisationsstruktur, eines immer wieder deutlich gemacht: In Zukunft wird es unbedingt notwendig sein, den Informationsaustausch zwischen den Gedenkstätten zu verbessern und effizienter zu gestalten.

Das Internet ermöglicht Organisationen, die einerseits auf ständigen informellen Austausch angewiesen sind, andererseits große räumliche Distanzen überwinden müssen, neue Formen der Kommunikation.

Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, hat die Stiftung Topographie des Terrors das Online GedenkstättenForum konzipiert, welches als interaktive Einstiegs- und Kommunikations-Plattform für den Gedenkstättenbereich dienen soll. Das Online GedenkstättenForum soll durch die Mitwirkung aller Interessierten zu einem Knotenpunkt für die Deutsche Gedenkstättenlandschaft werden.

Um das GedenkstättenForum aktuell und informativ zu gestalten, ist es auf die Mitwirkung der Gedenkstätten und anderer in diesem Bereich arbeitenden Institutionen angewiesen. Die Gedenkstätten werden gebeten, Veranstaltungen, neue Literaturhinweise sowie Forschungsprojekte und Diskussionsbeiträge mit der Post oder per E-Mail an die Redaktion zu senden.

Für Diskussionen und die Veröffentlichung von Beiträgen im geschützten NetzwerkForum ist ein passwortgeschützter Account notwendig.

Das Gedenkstätten-Forum ist ein Angebot der Topographie des Terrors.

 

Hinweise für die Benutzung

Das Gedenkstättenforum ist offen für alle Themen mit Bezug zur Gedenkstättenarbeit. Dies umfasst insbesondere:

  • Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus
  • Erinnerungskultur und -Politik
  • Gedenkstättenpädagogik
  • Forschung
  • Archiv- und Bibliothekswesen
  • Museologie und Ausstellungsgestaltung
  • Gedenkstättenadministration
  • Sicherheitsfragen
  • Gedenkstätten und Neue Medien


Beim Verfassen von Artikeln oder Diskussionsbeiträgen bitten wir Sie, die gleichen Regeln der Kommunikation einzuhalten, die Sie auch im "richtigen Leben" als Maßstab für einen höflichen Umgang miteinander anlegen würden.

Es sei darauf verwiesen, dass die Veröffentlichung von Inhalten, die gegen geltendes Recht verstoßen, selbstverständlich auch im Internet einen strafrechtlichen Tatbestand darstellen.

Die Veröffentlichung von rechtsradikalen Inhalten ist ausdrücklich untersagt. Die Redaktion des Gedenkstättenforums behält sich das Recht vor, Beiträge ohne Angabe von Gründen aus den Datenbanken des Gedenkstättenforums zu löschen.

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.