Aktuelles

31. Juli 2015

Mauthausen Memorial: Neuer Audioguide führt durch die Ausstellungen

Schauspieler Cornelius Obonya leiht dem neuen Audioguide der Gedenkstätte seine Stimme. 

APA OTS
31. Juli 2015

Nachts in Stutthof - Gedenkstätte bietet Besichtigung an

Nachts kann ein Museum ganz anders wirken - das gilt erst recht für Orte wie das ehemalige deutsche Konzentrationslager Stutthof bei Danzig (Gdansk). An diesem Freitag lädt die Gedenkstätte bis Mitternacht zum Besuch ein. 

europe online magazine
31. Juli 2015

Völkermord an Roma muss anerkannt werden

Jedes Jahr am 2. August gedenken die Roma des Völkermordes der Nazis an ihren Angehörigen. Das Datum sollte ein europaweiter Gedenktag werden, meint die Journalistin Arlette-Louise Ndakoze. Zu diesem Schritt sei die Politik aber nicht bereit. 

Deutschlandradio Kultur
31. Juli 2015

Stolpersteine: Erinnern auf dem Gehweg

In München werden die Gedenktafeln nicht verlegt. In NRW gehören sie zum Stadtbild – nach und mit Widerständen. 

Westdeutsche Zeitung
31. Juli 2015

Ein Platz für Martha Jacob

Hazel Shore erinnert bei der Makkabiade an ihre Mutter Martha Jacob, die als erfolgreiche Leichtathletin vor den Nazis flüchten musste. Sie lebt nicht in der Vergangenheit, doch sie will auch nicht, dass ihre Mutter vergessen wird.  

Tagesspiegel
31. Juli 2015

Der Weg der Verfolgten

Ein Arbeitskreis erinnert mit der Aktion Stolpersteine an jüdische Mitbürger. Angehörige kommen zu diesem Anlass aus Israel nach Aschersleben. 

Mitteldeutsche Zeitung
31. Juli 2015

Wie man nicht zum „Gegenmenschen“ wird

Peter Steinbach zieht in einem grundlegenden Essay Bilanz über die Beschäftigung der Deutschen mit dem Holocaust 

literaturkritik
31. Juli 2015

Vom Versagen einer Elite

In „68 Lebensläufen“ analysiert der von Gerd R. Ueberschär herausgegebene Sammelband „Hitlers militärische Elite“ 

literaturkritik
31. Juli 2015

Vor der Auswanderung ermordet

Das Ehepaar August und Paula Stern hatte schon eine Wartenummer für Amerika 

Allgemeine Zeitung
31. Juli 2015

Das schwierige Thema Vertreibung

Mit dem Erinnern an die Opfer der Vertreibung tut man sich in Tschechien auf 70 Jahre nach dem Massaker von Aussieg schwer.  

Mittelbayerische
30. Juli 2015

Zeitzeugnisse aus dem Archiv

Erstmals sind im Westen sowjetische Dokumentarfilme zur Schoa zu sehen. Eine Ausstellung in Paris 

Jüdische Allgemeine
30. Juli 2015

Das ehemalige KZ-Aussenlager Mittergars

Der Verein "Geschichtswerkstatt Mühldorf" hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Geschichte des Nationalsozialismus im Landkreis zu erforschen und deren Zeugnisse zu dokumentieren. 

OVB online
30. Juli 2015

Zeugnisse eines dunklen Kapitels

Die deutsche Geschichte - insbesondere die nationalsozialistische - fokussiert sich besonders stark in Landsberg am Lech. Eine Machbarkeitsstudie untersucht jetzt wissenschaftlich, wie man diesem schweren Erbe gerecht werden kann.  

Bayerischer Rundfunk
30. Juli 2015

München bleibt ohne Stolpersteine

1.200 Städte erinnern mit Stolpersteinen an die Opfer des Nationalsozialismus. In München hat sich der Stadtrat gegen das Erinnerungskonzept entschieden. 

Zeit Online
30. Juli 2015

Lathenerin hielt fast 400 Vorträge über Auschwitz

Seit 18 Jahren ist Erna de Vries aus Lathen in Schulen und anderen Einrichtungen im ganzen Emsland bis nach Münster und hin und wieder im Fernsehen unterwegs. Rund 400 solcher Termine hatte sie bisher. Dabei berichtet sie über ihre Zeit in den Konzentrationslagern (KZ) Auschwitz und Ravensbrück. Demnächst trägt eine Schule in Münster ihren Namen, die zurzeit noch nach Karl Wagenfeld, der sich „dem NS-Regime angedient“ habe, benannt ist.  

Neue Osnabrücker Zeitung
Treffer 1 bis 15 von 30
z.Zt. keine Einträge

Veranstaltungen

Stellenangebote

Forschung und Projekte

Offenes Forum