Aktuelles

23. September 2014

Gedenkstätte KZ Osthofen: Künstlerin Rachael Schimmoller lässt Hakenkreuze übermalen

Die auffallendste Arbeit der Ausstellung „Traces. Spuren“ kennt man: Jüdische Wormser müssen unter den Augen von SS-Männern und Gaffern kommunistische Parolen von der Wand im Neuhauser Tunnel abbürsten. Doch etwas ist anders. Rachael Schimmoller, die Künstlerin, hat das Bild erweitert, die Mauer verlängert. Dort stehen nun auch Menschen, die das Hakenkreuz wie auch andere Dinge übermalen. Die Zeit geht weiter, aber sie hinterlässt ihre Spuren. 

Allgemeine Zeitung
23. September 2014

Ein Gerät, fünf Sprachen

Eine neue Audioführung für die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück ist am Freitag vorgestellt worden. Bei einem zweistündigen Rundgang können Besucher mit Hilfe des kleinen Gerätes Informationen über die Dauerausstellung sowie das weitläufige Lagergelände abrufen. 

Märkische Oderzeitung
23. September 2014

Ort der Erinnerung auf dem einstigen Reichsparteitagsgelände schaffen

SPD-Abgeordneter Burkert will Bahnhof Märzfeld sanieren 

nordbayern.de
23. September 2014

Jüdische Weltkriegsopfer sind in Herdecke nicht vergessen

Die Stadt Herdecke sowie der Heimat- und Verkehrsverein laden Angehörige der jüdischen Opfer aus dem Zweiten Weltkrieg zur Enthüllung einer Gedenktafel im November ein. Das ist gar nicht so einfach. Denn die Nachfahren wohnen weltwelt verstreut. 

Der Westen
23. September 2014

Station, Dachcafé, Gedenkort

Im Umgabuaten U-Bahnhof Bayerischer Platz wird die Geschichte des jüdischen Viertels erzählt

[mehr] 

23. September 2014

Gefangenen wurde letzte Ehre erwiesen

Schwarzes Kreuz lud zur Gedenkfeier für polnische und russische Kriegsgefangene. Sie sind auf dem Soldatenfriedhof in St. Johann begraben. 

Kleine Zeitung
23. September 2014

Bericht aus dem "Vorhof zur Hölle"

Die jüdische Zeitzeugin des Holocaust, Greta Klingsberg, war im Städtischen Gymnasium zu Gast. Zumeist sprachlos lauschten Schüler der Stufe zehn den Schilderungen von Hunger und Entwürdigung aber auch von Liebe und Hoffnung in scheinbar ausweglosem Leid. 

Hertener Allgemeine
23. September 2014

Ein polnisches Kind und seine Mütter

Sie gehören zur letzten Generation, die Zeitzeugen des Naziterrors treffen können. Die Neuntklässler der Mittelschule Penig lauschten gestern atemlos der wahren Geschichte einer geraubten Kindheit.  

Freie Presse
23. September 2014

So wichtig war Pullach für Hitler

Von der NS-Mustersiedlung zur BND-Zentrale: Eine Neuerscheinung bringt Licht in die vielfältige Nutzung des Pullacher Geländes – und zeigt, wie wichtig der Ort in der NS-Zeit war. 

Merkur
23. September 2014

MPs join call to pull comic book showing ‘Hipster Hitler’

MPs this week joined the call to pull a “dangerous” comic book from the shelves, after concern was raised that it made Hitler look “cool”. 

Jewish News Online
23. September 2014

Nazis auf Persönlichkeitenliste

Löschversuch von Namen im Lübbecker Wikipedia-Eintrag gescheitert 

Neue Westfälische
23. September 2014

Mit koscheren Gummibärchen gegen Vorurteile

Schulpartnerschaften, Workshops, Fortbildungen: Was das Jüdische Museum Berlin zur Aufklärung gegen Antisemitismus an Schulen tut. 

Der Tagesspiegel
23. September 2014

Was kann die NSU-Enquetekommission leisten?

Die Landtagskommission zum Rechtsextremismus in Baden-Württemberg hat am Montag ihre inhaltliche Arbeit aufgenommen. Schon jetzt stieß das Gremium an seine Grenzen. 

SWR
22. September 2014

Denkmal wird kommenden Freitag eingeweiht

Das Denkmal für die Pfaffenhofener Opfer des Nationalsozialismus beim Haus der Begegnung wird am kommenden Freitag um 19 Uhr im Rahmen einer Feierstunde eingeweiht. Damit wird ein langer Wunsch des Stadtrats Reinhard Haiplik erfüllt, der sich schon früh mit der Geschichte des Nationalsozialismus in Pfaffenhofen befasst und sich über 17 Jahre für ein Denkmal eingesetzt hatte. 

Hallertau.info
22. September 2014

„Wir machen ein Friedensangebot“

Zehn Stelen mit den Namen der Kriegstoten, die auf dem Waldfriedhof bestattet wurden, Informationstafeln mit einem Lageplan, auf der diese Namen der Toten den Grabnummern zugeordnet werden und dazu ein Kunstwerk von Matthias Bantz 

Kreiszeitung
Treffer 1 bis 15 von 24
z.Zt. keine Einträge

Annual Conference of IC Memo at Falstad Centre (Norway) 9/15-9/17 2014

Veranstaltungen

Publikationen

Stellenangebote

Forschung und Projekte

Offenes Forum