Aktuelles

24. August 2016

75 Jahre Ende der "Aktion T4" gegen Behinderte

Vor 75 Jahren, am 24. August 1941, stoppte Adolf Hitler sein Mordprogramm "Aktion T4" an behinderten Menschen. Mindestens 70.000 Menschen wurden bis dahin durch die "Erwachseneneuthanasie" der Nationalsozialisten getötet. Doch die Ermordung Behinderter und Kranker ging auch nach dem Ende der Aktion weiter.  

Rundfunk Berlin-Brandenburg
24. August 2016

Schindler-Gedenkstätte sucht Investoren

In Ostböhmen soll auf dem früheren Fabrikgelände von Oskar Schindler in Brünnlitz eine Gedenkstätte entstehen - mit Hilfe von Investoren. Schindler hatte dort 1944 etwa 1.200 jüdische Zwangsarbeiter vor den Nazis bewahrt. 

MDR
24. August 2016

Schicksal nicht aufgearbeitet

Eine systematische Aufarbeitung der nationalsozialistischen Verfolgung homosexueller Menschen hat es nie gegeben. Die Gedenktafel „Rosa Winkel“ erinnert an die homosexuellen Opfer im KZ Dachau. 

Westfälische Nachrichten
24. August 2016

Rassismus und Diskriminierung im Freiwilligendienst: NS-DOK veröffentlicht Broschüre

Rassismus und Diskriminierung. Angesichts der polarisierenden Diskussionen über Flucht und Asyl in Deutschland, rücken beide leider immer mehr in den Vordergrund. Auch rassistische Äußerungen nehmen zu. Das NS-Dokumentationszentrum (NS-Dok) in Köln hat eine Broschüre „Wohlfahrt für alle?!“ zum Thema Rassismus, Diskriminierung und der extrem Rechten im Freiwilligendienst veröffentlicht. Diese Broschüre dient vor allem zur Aufklärung von Ideologien, Erscheinungsformen und lokalen Strukturen aus der rechten Szene. Außerdem gibt sie Hinweise zum Umgang mit extrem rechten Freiwilligen, denn auch im Wohlfahrtsverband macht Rassismus keinen Halt. 

report-K
24. August 2016

Lehrer erhalten Beistand gegen Fremdenhass und Rechtsextremismus

Über die sogenannten sozialen Medien verbreiten sich auch Unwahrheiten rasant. Berufsschullehrerin Katrin S. aus Leipzig hat es selbst erlebt: „Eines Tages kamen meine Schüler aufgeregt zu mir. Flüchtlinge sollten einen Supermarkt überfallen haben. Das wurde auf Facebook gepostet und mir unter die Nase gehalten”, sagt die 35 Jahre alte Pädagogin, die unter anderem Gemeinschaftskunde unterrichtet. 

Aachener Zeitung
24. August 2016

KZ-Gedenkstätten und Migration

Das 17. Symposium zur Zeitgeschichte widmet sich der Frage, ob historisch-politisches Lernen für Einwanderer relevant ist und welche Auswirkungen es auf die interkulturelle Verständigung und Integration hat  

Süddeutsche Zeitung
24. August 2016

Ernst Nolte: Schlussstrich unter die NS-Zeit?

Eine 30 Jahre alte Debatte um die Deutung der Naziverbrechen – klingt angestaubt. Vier Gründe, warum wir gerade jetzt wissen müssen, was Ernst Nolte 1986 losgetreten hat  

Zeit online
24. August 2016

Kommentar: Opfer der Diktatur brauchen Erinnerung!

Wozu noch Gedenktage? Ritualisierte Erinnerungskultur erreicht immer weniger Menschen. Doch das Böse in der Geschichte darf nicht vergessen werden, meint Robert Schwartz.  

Deutsche Welle
24. August 2016

Einspruch gegen Steinspruch

Die geforderte Umgestaltung der Inschrift am Nickerner Obelisken erhitzt die Gemüter.  

Sächsische Zeitung
24. August 2016

Frankenthal – Täter und Opfer in der NS-Zeit Förderverein organisiert Führungen, Vorträge und Ausstellung

Frankenthal/Metropolregion Rhein-Neckar. Mit Führungen, Vorträgen und einer Ausstellung erinnert der Förderverein für jüdisches Gedenken Frankenthal an Täter und Opfer in der NS-Zeit. Im Rahmen des Europäischen Tages der Jüdischen Kultur am Sonntag, 6. September, informiert ab 11 Uhr Rüdiger Stein über die 78 Stolpersteine, die in Frankenthal bisher für jüdische Frauen und Männer verlegt wurden. Treffpunkt ist vor der Zwölf-Apostel-Kirche, Carl-Theodor-Straße 

Metropolregion Rhein Nekar News
24. August 2016

Gedenken zum Antikriegstag am Ehrenfriedhof Maschsee-Nordufer

Am Donnerstag (1. September) beginnt um 16 Uhr das Gedenken zum Antikriegstag am Ehrenfriedhof Maschsee-Nordufer, das die Landeshauptstadt Hannover zusammen mit der IG Metall den Opfern von Krieg und Gewalt widmet.  

Hannover entdecken
24. August 2016

PiS-Regierung ermutigt Antisemitismus

Die Regierung in Warschau fördert eine Revision der Geschichte, die die polnische Beteiligung an antisemitischen Verbrechen herunterspielt. Im Zentrum der Kampagne der rechtskonservativen Regierung steht das Pogrom von Jedwabne, einem Dorf im Nordosten Polens. Dort brachten im Sommer 1941 polnische Antisemiten mit Zustimmung der deutschen Besatzer über 350 Juden um. 

World Socialist Web Site
23. August 2016

Ausstellungseröffnung: „Juden in Frickhofen“

Mehr als 60 Männer, Frauen und Kinder aus Frickhofen kamen in Ghettos und Konzentrationslagern ums Leben. Die Ausstellung „Juden in Frickhofen“ des Kultur- und Geschichtsvereins schaut nicht nur auf die Opfer, sondern auch auf die Täter. Die Ausstellung „Juden in Frickhofen“ möchte Pläne der Nazis durchkreuzen, nach denen die jüdischen Nachbarn und deren Schicksale auf ewig vergessen, verdrängt oder vertuscht werden sollen. Bei der Erinnerungs- und Trauerarbeit für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft richten die Initiatoren der Ausstellung, der Kultur- und Geschichtsverein, auch einen Blick auf die unmittelbaren Täter. 

NASSAUISCHE NEUE PRESSE
23. August 2016

Am 1. September ist Anti-Kriegstag: Schüler-Gedenkveranstaltung, Zeitzeugengespräche und Kranzniederlegung

Mit Zeitzeugengesprächen, einer Gedenkveranstaltung von Schülern und der Kranzniederlegung an der Stele vor dem Rathaus begeht am 1. September die Stadt Nordhausen den Antikriegstag bzw. Weltfriedenstag. 

FOCUS ONLINE
23. August 2016

Schon 7000 Unterschriften gesammelt

Die Busverbindung zwischen dem Bahnhof Oranienburg und der Gedenkstätte Sachsenhausen sollte verbessert werden. Vor drei Monaten wurde deshalb eine Unterschriftenkampagne ins Leben gerufen. Bisher haben fast 7000 Menschen den Aufruf unterzeichnet. 465 davon online. 

MÄRKISCHE ALLGEMEINE ZEITUNG
Treffer 1 bis 15 von 32
z.Zt. keine Einträge

63. Bundesweites Gedenkstättenseminar, Oranienburg / 22.–24. Juni 2017

Information

Veranstaltungen

Publikationen

Stellenangebote

Forschung und Projekte

Offenes Forum