News

12. Dezember 2000

"Blätter" zeichnen Streiter für NS-Opfer aus

Die Blätter für deutsche und internationale Politik würdigen "ein kleines mit bescheidenen Mitteln arbeitendes Team", das sich in den vergangenen Jahren engagiert für die Entschädigung ehemaliger Zwangsarbeiter eingesetzt hat: Den Demokratiepreis...
12. Dezember 2000

Gericht weist NS-Opfer ab - Dresdner Bank muss nicht für KZ-Gräuel haften

Die Dresdner Bank kann nach Auffassung des Landgerichts Frankfurt am Main trotz ihrer Kredite an die SS rechtlich nicht für Gräueltaten in Konzentrationslagern Nazi-Deutschlands zur Verantwortung gezogen werden.
12. Dezember 2000

Viele Unternehmen tauchen bei Entschädigung ab Stiftungsinitiative fordert zu Beteiligung am Fonds für ehemalige Zwangsarbeiter auf

Die Stiftungsinitiative zeigte sich enttäuscht über die Resonanz, die ihr Appell an die Unternehmen bislang gefunden habe. Angesprochen worden seien über die Industrie- und Handelskammern 200.000 Firmen.
12. Dezember 2000

Viele Unternehmen tauchen bei Entschädigung ab Stiftungsinitiative fordert zu Beteiligung am Fonds für ehemalige Zwangsarbeiter auf

Die Stiftungsinitiative zeigte sich enttäuscht über die Resonanz, die ihr Appell an die Unternehmen bislang gefunden habe. Angesprochen worden seien über die Industrie- und Handelskammern 200.000 Firmen.
12. Dezember 2000

Berichte über Gedenkstättenarbeit der einzelnen Bundesländer im Netzwerkforum

Bei dem Vorbereitungstreffen zum 33. bundesweiten Gedenkstättenseminar kam man einhellig zu der Übereinkunft, Berichte abzufassen, die eine Zusammenfassung über die Gedenkstättenarbeit im eigenen Bundesland gewährleisten sollen. Diese Bundesland-Berichte dienen als Vorbereitung und Grundlage für weitere inhaltliche und organisatorische Überlegungen zum Gedenkstättenseminar am 1. – 4. Juni 2000. Der erste Bericht über Gedenkstättenarbeit im Land Hamburg ist ab heute im Netzwerkforum zu finden.
12. Dezember 2000

Rechte Aufmärsche fordern Protest heraus. Bei Maikundgebungen vereinzelt Randale

Neben den traditionellen Kundgebungen der Gewerkschaften zum Tag der Arbeit haben sich am Montag in mehreren deutschen Städten insgesamt rund 2000 Anhänger der rechtsextremen NPD zu Mai-Aufmärschen versammelt.
12. Dezember 2000

"Beutekunst" - Naumann nach der Moskau-Reise optimistisch

Kulturstaatsminister Michael Naumann sieht nach seinem Besuch in Russland einen Durchbruch in der Frage der so genannten Beutekunst.
12. Dezember 2000

Netzwerkforum-Hinweis: Auseinandersetzung mit dem Holocaust - Ländermeldungen zu Erinnerungstagen an den Holocaust

Im Juli/August 1999 wurde eine Umfrage bei den Kultusministerien der Länder in der Bundesrepublik Deutsch zur Gestaltung von Erinnerungstagen an den Holocaust (27. Januar, 9. November, KZ-Befreiungstage etc.) durchgeführt. Die bis zum 21.9.1999 eingegangenen Berichte und Informationsmaterialien wurden zusammengefaßt und werden beiliegend übermittelt..Den Text finden Mitglieder unter der Rubrik: Netzwerkforum
Zum Seitenanfang