Die besondere Lagergeschichte Bergen-Belsens

Einzelveranstaltung
5. Oktober 2022
19:30 - Uhr
Ort: Evangelische Versöhnungskirche in der KZ‑Gedenkstätte Dachau, Alte Römerstraße 87, 85221 Dachau
Veranstalter: Dachauer Forum; Evangelische Versöhnungskirche in der KZ‑Gedenkstätte Dachau; KZ‑Gedenkstätte Dachau

Die Geschichte Bergen‑Belsens begann 1940 mit der Errichtung eines Kriegsgefangenenlagers. Mit der Übernahme eines Teils des Lagergeländes durch die SS für ein „Austauschlager“ für jüdische Häftlinge wurde 1943 das KZ errichtet. Mehr als 70.000 Menschen kamen zwischen 1940 und 1945 im Kriegsgefangenenlager und im KZ ums Leben.

Referentin: Katrin Unger, Leitung Bildungsabteilung in der Gedenkstätte Bergen‑Belsen

Der Abend stimmt auf die Gedenkstättenfahrt nach Bergen‑Belsen, Arolsen und Gardelegen ein (29.10. – 1.11.2022, ausgebucht, Warteliste führt das Dachauer Forum, Telefon 08131 / 99688‑0), wendet sich aber auch an weitere Interessierte.
 

Weitere Informationen

Zum Seitenanfang