Aktuelles

18. Oktober 2018

Debatte um Hitler-Balkon am Rathaus

Adolf Hitler hat am 9. April 1938 vom Rathaus zu den Wienern gesprochen. Am Hauptturm wurde für den Diktator ein Holzbalkon errichtet. Dieser wurde wenig später in Stein nachgebaut. Die Initiative „Memory Gaps“ fordert nun den Abriss. 

Wien.ORF
18. Oktober 2018

Jean Améry: Chronist des Verdrängten

Heute vor 40 Jahren beging der Schriftsteller und Auschwitz-Überlebende Suizid. Eine Erinnerung 

Jüdische Allgemeine
18. Oktober 2018

Aufstand der Chancenlosen

Vor 75 Jahren erhoben sich Juden im deutschen Vernichtungslager Sobibor – nur wenige Dutzend überlebten nach der Flucht 

Jüdische Allgemeine
18. Oktober 2018

Fanal gegen neuen Antisemitismus

Im Foyer des Beruflichen Schulzentrums Freudenstadt ist die Ausstellung "Yad Vashem" installiert. Rund 50 Exponate konfrontieren das Publikum mit dem Völkermord der Nazis an den Juden. Die Präsentation ist ein Fanal gegen den neuen Antisemitismus. 

Schwarzwälder Bote
18. Oktober 2018

»Miteinander sprechen«

Dervis Hizarci über antisemitische Muslime und die Bedeutung des Dialogs 

Jüdische Allgemeine
18. Oktober 2018

Die Wunden heilen nicht - KZ-Überlebender zu Besuch in der Heimatstadt Brühl

Seit vielen Jahren lebt Georg Zwi Rejzewski im Kibuz Afikim in Nordisrael, nur wenige Kilometer vom See Genezareth entfernt. Bei seinem jüngsten Besuch in seiner Heimatstadt Brühl trug sich der ehemalige jüdische Mitbürger am Freitag während einer Feierstunde im Kapitelsaal des Rathauses in das Goldene Buch der Stadt ein. 

Rhein-Erft Rundschau
18. Oktober 2018

Vom Sozialneid zum Holocaust

In der Reihe „Stralsund erinnert – 80 Jahre Reichspogromnacht“ war der Politikwissenschaftler und Historiker Götz Aly im Löwenschen Saal zu Gast. 

Ostsee-Zeitung
18. Oktober 2018

Vier neue Gedenksteine am Mahnmal

Anlässlich des 78. Jahrestages werden die Evangelische Landeskirche in Baden und die Erzdiözese Freiburg am Sonntag, 21. Oktober, um 14.30 Uhr in Neckarzimmern der Deportation der badischen Juden gedenken. Während der öffentlichen Feier am „Mahnmal zur Erinnerung an die deportieren badischen Juden“ werden vier neue Gedenksteine aus Philippsburg, Wenkheim, Külsheim und Eberstadt eingeweiht und somit künftig 125 Steine aus insgesamt 138 badischen Deportationsorten auf dem Davidstern des Mahnmals versammelt sein. 

NOKZEIT
18. Oktober 2018

„Retten, nicht reden“

Neue Einblicke in das Wirken von Pius XII.: Ein Interview mit Michael Hesemann. 

Die Tagespost
18. Oktober 2018

Kirchen halfen Kriegsverbrechern: Barmherzigkeit für Massenmörder

Sie trugen Schuld an Massakern und Deportationen - und fanden Beistand bei Bischöfen. Irritierend energisch verlangten christliche Würdenträger die Freilassung von Nazitätern. 

SPIEGEL Online
18. Oktober 2018

„Klare Kante zeigen“ Brandenburg richtet Fachstelle gegen Antisemitismus ein

Nach der Ernennung von Antisemitismus-Beauftragten beim Bund und in einigen westlichen Bundesländern will auch Brandenburg eine entsprechende Fachstelle einrichten. Diese solle im kommenden Jahr beim Moses-Mendelssohn-Zentrum für europäisch-jüdische Studien (MMZ) in Potsdam angesiedelt werden, teilte Staatskanzlei-Chef Martin Gorholt der Deutschen Presse-Agentur mit. 

Berliner Zeitung
18. Oktober 2018

Nazi-Kunst im Chamer Rathaus kommt weg

Der Stadtrat beschloss das Ende des kriegsverherrlichenden Freskos. Vetter und Bucher debattierten heftig über die „Strabs“. 

Mittelbayerische
17. Oktober 2018

Kreis Pinneberg: Kiel genehmigt erste NS-Gedenkstätte

Quickborns Bürgermeister Köppl erreicht Zustimmung vom Land, das Goldstein-Haus am Himmelmoor in Erbpacht zu erhalten. 

Hamburger Abendblatt
17. Oktober 2018

Symposium für Zeitgeschichte: Tatort Hebertshausen

Historiker erinnern an den Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion und an die mehr als 4000 Rotarmisten, die auf dem "SS-Schießplatz" ermordet worden sind 

Süddeutsche Zeitung
17. Oktober 2018

Förderverein Stasiopfer-Gedenkstätte: Namhafte Mitglieder verlassen Verein wegen dessen AfD-Nähe

Mangelnde Distanz zur AfD und deren Geschichtsbild: Das werfen die ausgetretenen Mitglieder auch dem neugewählten Vorstand des Fördervereines vor. 

Der Tagesspiegel
Treffer 1 bis 15 von 43
z.Zt. keine Einträge

Resolution des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands zu gegenwärtigen Gefährdungen der Demokratie

Verabschiedet von der Mitgliederversammlung am 27. Sept. 2018 in Münster. Hier als PDF einsehbar oder hier auf der Webseite des DHV.

GedenkstättenRundbrief Nr. 189

English version (pdf)

Veranstaltungen

Stellenangebote

Forschung und Projekte