Aktuelles

15. Juni 2018

Gedenkstätten mit Siegel ausgezeichnet

Diese Erinnerungsarbeit vieler wurde in einem Festakt zur Verleihung des europäischen Kulturerbe-Siegels durch das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg im Haus der Wirtschaft in Stuttgart gewürdigt. Zwölf Außenlager des KZs Natzweiler, des größten Konzentrationslagers in Frankreich im besetzten Elsass, erhielten im Kulturerbejahr dieses Siegel für ihre grenzüberschreitende Arbeit gegen das Vergessen. 

Schwarzwälder Bote
15. Juni 2018

„Ihre Kraft hat mich angespornt“

Vize-Bundestagspräsidentin Petra Pau engagiert sich fürs Gedenken an die Kindertransporte – auch in Zeiten der allein Flüchtenden.  

Der Tagesspiegel
15. Juni 2018

Entschädigung für italienische NS-Opfer

Deutschland ist in Italien erneut zur Entschädigung der Nachkommen von Opfern eines NS-Kriegsverbrechens verurteilt worden. Das römische Zivilgericht entschied der Online-Ausgabe der römischen Tageszeitung »La Repubblica« (Mittwoch) zufolge, dass der deutsche Staat für die Inhaftierung und den Tod von Paolo Frasca verantwortlich sei. 

Jüdische Allgemeine
15. Juni 2018

Schule befasst sich "nicht zu viel" mit dem Nationalsozialismus

Nach Ansicht von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek nimmt die Zeit der Nazi-Herrschaft nicht zu viel Platz im Geschichtsunterricht ein. 

Deutschlandfunk
15. Juni 2018

Multimediale Ausstellung in Köln: Hammer Schüler auf den Spuren von Anne Frank

Anne Frank: Ihre Schicksal bewegt bis heute die Welt. In Köln läuft derzeit eine Ausstellung, in der Jugendliche Jugendlichen das Leben der Anne Frank erläutern. Die Klasse 10 b der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm hat die Ausstellung besucht – und kam dabei sogar ins Fernsehen.  

AK-Kurier
15. Juni 2018

Die Rolle der Polizei im NS-Staat beleuchtet

Eine Ausstellung zur Rolle der Polizei im NS-Staat wird nächste Woche an der Hochschule für Polizei gezeigt. 

Schwarzwälder Bote
15. Juni 2018

Nationalsozialismus „Bingen war keine Hauptstadt der Bewegung“

Ein Betrieb ist immer mehr als das, was im Schaufenster zu sehen ist. Das gilt auch für die kulturellen Angebote der Stadt oder die Arbeit im Museum am Strom. „Bis die Geschichte erzählt werden kann, braucht es Vorarbeit und Infrastruktur“, sagt Kulturamts- und Museumsleiter Dr. Matthias Schmandt. 

Allgemeine Zeitung
15. Juni 2018

Urteile des Volksgerichtshofs: Der Fall Jakob Reiter

Opfer des Volksgerichtshofs wegen Kritik an der Ermordung der Juden wurde auch der Mannheimer Brezelverkäufer Jakob Reiter. 

Focus
15. Juni 2018

Nach Vogelschiss-Debatte: AfD-Jugend verklärt Nationalsozialismus

Mit seiner umstrittenen “Vogelschiss”-Aussage über den Nationalsozialismus erhitzte AfD-Chef Gauland vor Kurzem die Gemüter. Nun springt die Junge Alternative auf den Zug auf und provoziert mit einer Grafik auf Facebook. 

Yahoo
14. Juni 2018

Haslacher Gedenkstätte ausgezeichnet

Künftig wollten er und seine Mitstreiter auch in der Öffentlichkeit verstärkt aktiv werden, um die Erinnerung an die Geschichte, wie sie sich auch bei Haslach zwischen 1944 und 1945 zugetragen hat, wach zu halten: "Damit man auch weiterhin wahrnimmt, was damals beim größten Kulturbruch in der Geschichte passiert ist", erklärt Fuß. "Gerade in jüngster Zeit erinnern menschenverachtende Parolen und volksverhetzende Wortwahl gewählter Politiker an die Anfänge der dunkelsten Zeit deutscher Geschichte." 

Schwarzwälder Bote
14. Juni 2018

Auf den Spuren der Wahrheit des Novemberpogroms von 1938 in NRW

Im Herbst 2018 jähren sich die Novemberpogrome von 1938 zum 80. Mal. Zu diesen Ereignissen ist in den vergangenen 30 Jahren viel stadt- und lokalgeschichtlich aufgearbeitet worden, etliche Studien und Dokumentationen sind erschienen. Zu einem großen Teil waren und sind diese Publikationen auf lokale Akteure und bürgerschaftliche Initiativen zurückzuführen: auf Schülerprojekte, auf örtliche Gedenkstätten, Stadtarchive, Jugendgruppen oder Geschichtswerkstätten.  

Focus Online
14. Juni 2018

KZ-Überlebender in der Schule

Prof. Dr. Alexander Fried war während der Naziherrschaft in mehreren Konzentrationslagern inhaftiert. Sein unglaubliches Glück, das Marthyrium überlebt zu haben, beschreibt der heute 93-Jährige selbst so: „Durch 20 Wunder wurde ich jedes Mal vor dem sicheren Tod gerettet.“ Vor ein paar Tagen war er mit seiner Frau Dorothea im Eldenburg-Gymnasium zu Gast, um den gespannt wartenden Schülern aus ihrem Leben während des Holocausts zu berichten. 

svz.de
14. Juni 2018

„Der Verkauf der Villa war verfolgungsbedingt“

Vor dem Wohnsitz des Bundespräsidenten wird am Montag in Anwesenheit von Frank-Walter Steinmeier eine Gedenkstele für den jüdischen Vorbesitzer Hugo Heymann und seine Frau Maria aufgestellt. Ein Gedenken angeregt hat der Historiker Julius Reitzenstein, der recherchierte, dass es sich bei der Bundespräsidenten-Villa bis 1933 um jüdisches Eigentum handelte, und das Bundespräsidialamt davon informierte.  

Der Tagesspiegel
14. Juni 2018

“Internationale Organisation für Antisemitismusforschung” gegründet

Sie will sich der Erforschung des Phänomens des Antisemitismus in seinen verschiedenen Ausprägungen und der Entwicklung von Strategien zu dessen Bekämpfung widmen, teilte die Uni am Mittwoch mit.  

Vienna.at
14. Juni 2018

Der Fall Wilhelm Weber

Der Dentist Wilhelm Weber, geboren am 22. April 1883 in Hannover, war zunächst ein überzeugter Nationalsozialist, seit 1931 NSDAP-Mitglied, schrieb in seiner Freizeit sogar Theaterstücke für die „Hitler-Jugend“. Während einer Zahnbehandlung unterhielt er sich am 6. August 1943 mit einer Patientin, die ihn denunzierte. Er wurde von der Gestapo festgenommen und nach Berlin-Moabit überstellt. 

Focus Online
Treffer 1 bis 15 von 16
z.Zt. keine Einträge

Fachtagung Gedenkstätten an Orten früher Konzentrationslager Bestandsaufnahme, Perspektiven und Vernetzung

Weitere Informationen (pdf)

Call for Papers IC MEMO Annual Conference 2018 "Memory, Art, and Identity" Tel Aviv & Jerusalem, Israel, October 14-18, 2018

More information

GedenkstättenRundbrief Nr. 189

English version (pdf)

Veranstaltungen

Publikationen

Rundbriefe

Stellenangebote

Forschung und Projekte

Offenes Forum