Aktuelles

21. Oktober 2021

Sonderausstellung in Bergen-Belsen: Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg

Die Gedenkstätte Bergen-Belsen zeigt vom 31. Oktober 2021 bis 27. März 2022 die Sonderausstellung „Dimensionen eines Verbrechens. Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg“.

Celle Heute
21. Oktober 2021

In Konstanz werden elf weitere Stolpersteine verlegt und ein Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus enthüllt

Am Donnerstag, 21. Oktober, werden elf weitere Stolpersteine in Konstanz verlegt. Einen Tag später wird am Bahnhof Petershausen ein Mahnmal enthüllt, das an die Deportation von Juden aus Konstanz erinnert.

Südkurier
21. Oktober 2021

Neue Stolpersteine in Lahr geben acht weitere Anstöße zum Gedenken

Gunter Demnig hat in Lahr neue Stolpersteine für Opfer des Nazi-Terrors verlegt. Die Steine zeigen die große Bandbreite der Verfolgung: Vom SPD-Mann bis zu einem Zwangssterilisierten.

Badische Zeitung
21. Oktober 2021

Nach Jahrzehnten des Wartens und Kämpfens: So wurden die ersten Stolpersteine in VS verlegt

Über viele Jahre hat der Verein Pro Stolperstein dafür gekämpft, dass auch in VS den Opfern des Nationalsozialismus gedacht wird. Heute, am 20. Oktober, um 11.30 Uhr, war es dann soweit.

Südkurier
21. Oktober 2021

„Wer stolpert, wacht auf“

Beim Gedenken allein darf es nicht bleiben: Darin waren sich alle einig, die am Mittwochmorgen der Verlegung der drei „Stolpersteine“ vor dem ehemaligen Haus der jüdischen Familie Auerbacher in der Wallstraße 5 beiwohnten.

Nachrichten - Verlagshaus Jaumann
21. Oktober 2021

Es geht um Charlotte Salomon

Im Rahmen der Tübinger Jazz & Klassik Tage spielt das Charlotte Salomon Projekt am Sonntag, 24. Oktober, um 16 Uhr eine Aufführung in der Alten Synagoge Hechingen. "Sorg’ gut dafür: Es ist mein ganzes Leben": Mit diesen Worten übergab die Malerin Charlotte Salomon im Jahre 1942 einem Freund einen Zyklus von mehreren Hundert Bildern. Einige Monate später war die 26-jährige tot – als Jüdin in Auschwitz ermordet.

Schwarzwälder Bote
21. Oktober 2021

Historisches Pfarrhaus bündelt Gedenken an Nazi-Opfer

Das historische Pfarrhaus in Engerhafe wird für die Zukunft umgebaut. Geplant ist eine neue Ausstellung des Vereins KZ Gedenkstätte.

Nordwest Zeitung
21. Oktober 2021

Magnus Brechtken „Aufarbeitung des Nationalsozialismus“: Als der „einfache Volksgenosse“ noch nichts wusste

Ein Sammelband bilanziert die erst allmählich Fahrt aufnehmende Aufarbeitung des Nationalsozialismus in der Nachkriegsgesellschaft – und blickt nach vorne.

Frankfurter Rundschau
21. Oktober 2021

Mannheim: Umstrittene Nazi-Straßennamen – FDP gegen Umbenennung

Im Stadtteil Rheinau-Süd sind vier Straßen nach drei Kolonialisten und einem Antisemiten benannt. Die FDP lehnt eine Umbenennung ab.

Mannheim24
21. Oktober 2021

„Der Hölle entkommen...“

Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Deportation jüdischer Mitbürger nach Gurs am 22. Oktober in der Stadthalle mit Filmvorführung, Autorengespräch und einem Bericht über das Schicksal des Günther Bodenheimer und seiner Familie.

Baden Online
21. Oktober 2021

Der König vom Steinplatz – Erinnerungen an meinen Grossvater und Spuren verirrter Liebe

Mein Grossvater Hans Bender machte als Nazi Karriere. In Dortmund vertrieb er Bier und kontrollierte das Rotlichtmilieu. Seine Geschichte verbindet mich mit meiner Heimat und trennt mich von ihr zugleich. Eine Versöhnung kann nicht gelingen.

Neue Züricher Zeitung
21. Oktober 2021

Sechs Monate auf Bewährung für rechtsextreme Lehrerin

Mit seinem Urteil gegen die 34-Jährige blieb das Gericht deutlich über den Forderungen der Staatsanwaltschaft.

Jüdische Allgemeine
21. Oktober 2021

Razzia bei rechtsextremem „Berserker-Clan“ in Berlin und weiteren Ländern

Sie haben Aufstandsfantasien und nennen sich „Berserker-Clan“: In vier Bundesländern wurden Objekte durchsucht. Der mutmaßliche Anführer lebt in Berlin.

Tagesspiegel
20. Oktober 2021

Melker setzten Zeichen gegen NS-Verbrechen

Am Bahnhofsplatz und in der Linzer Straße wurden „Steine der Erinnerung“ für sechs Juden, die aus ihrer Heimatstadt Melk vertrieben und ermordet wurden, gesetzt.

Nön
20. Oktober 2021

Neue Stolpersteine erinnern an Opfer des NS-Terrors - Ludwigsburger Familie wurde komplett ausgelöscht

Acht weitere Stolpersteine werden am Freitag in Ludwigsburg verlegt. Jeder Stein erinnert an ein Opfer des NS-Terrors. Unter ihnen ist auch die jüdische Familie Weil aus der Hartensteinallee. Sogar die Kinder wurden im KZ grausam getötet.

Ludwigsburger Kreiszeitung
Treffer 1 bis 15 von 47
z.Zt. keine Einträge

Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus stärken – Gedenkstättenarbeit sichern!

Presseerklärung des Verbandes der Gedenkstätten in Deutschland e.V. (VGDF)
und der Arbeitsgemeinschaft KZ-Gedenkstätten in der Bundesrepublik Deutschland

Call for Papers - Gedenkstätten- geschichte(n) KZ-Gedenkstätte Neuengamme

KZ-Gedenkstätten in postnationalsozialistischen Gesellschaften von 1945 bis heute –
Bestandsaufnahme und Perspektiven. Vom 16. - 18. Februar 2022. Einsendeschluss für Abstracts: 30. September 2021.